Schädigungen des Gehirns, ob durch Unfall, Schlaganfall, Tumor oder sonstige Erkrankung, verändern das Leben gravierend – ebenso Verletzungen des Rückenmarks. In Deutschland sind jährlich mehr als 500.000 Menschen betroffen. Ein Viertel davon sind Kinder und Jugendliche unter 20 Jahren.

neuroneum hilft, den richtigen Weg zurück ins Leben zu finden. Wir setzen neue Maßstäbe um die Lebensqualität betroffener Kinder, Jugendlicher und Erwachsener nachhaltig zu verbessern.

Unser Corona-Hygiene-Konzept.

  • Alle Mitarbeiter werden wöchentlich auf SARS-CoV-2 getestet. Wir verwenden den Schnelltest der Firma Roche. Der Test hat eine Sensitivität von 96,52% und eine Spezifität von 99,68%.
  • Zusätzlich testen wir in Verdachtsfällen jeden Mitarbeiter mit einem PCR-Test.
  • Um das Risiko einer Ausbreitung der SARS-CoV-2-Infektionen zu reduzieren, bieten wir jedem Patienten die Möglichkeit einen Schnelltest der Firma Roche bei uns zu machen.

Weiterhin gelten unsere allgemeinen Hygienevorschriften. Die wesentlichen sind:

  • Jeden Morgen rufen wir alle Patienten des Tages an und fragen nach nach „Corona-Symptomen“ oder Kontakt zu einer infizierten Person.
  • Personen, die Erkältungssymptome haben oder Kontakt zu einer infizierten Person hatten, dürfen unsere Einrichtung nicht betreten.
  • Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes und eine regelmäßige Händedesinfektion sind für alle Mitarbeiter Pflicht; für Patienten nur soweit es im Rahmen ihrer Erkrankung möglich ist.
  • Wir halten ein viruzides Händedesinfektionsmittel, das kontaktlos benutzt werden kann, vor. Es muss beim Betreten der Einrichtung benutzt werden.
  • Alle Therapieflächen und -geräte werden nach jeder Behandlung gründlich desinfiziert.
  • Ebenfalls werden nach jeder Behandlung die Therapieräume ausgiebig gelüftet.
  • Alle Türgriffe und allgemeine Flächen werden mehrmals täglich desinfiziert.
  • Es besteht für jeden die Möglichkeit mit H2O2-Lösung zu gurgeln, um zumindest für die Zeit der Behandlung die virale Last zu reduzieren.

neuroneum – ambulante, innovative, neurologische Rehabilitation
für Kinder und Erwachsene im Rhein-Main-Gebiet.

Aktuelles

„Increased gait variability during robot-assisted walking is accompanied by increased sensorimotor brain activity in healthy people“

Ein interessanter Artikel aus dem „Journal of NeuroEngineering and Rehabilitation“ über das robotergestützte Gehen – mit unserer Mitwirkung.

Weiterlesen…

„Der lange Weg zurück ins Leben“

Ein Artikel des Odenwälder Echos über Saskia Kaffenberger, ihre Familie und ihre Reha bei neuroneum.

Weiterlesen…

„Ein Bad Homburger hat’s geschafft: Aus dem Rollstuhl zum Marathonläufer“

Ein Artikel der Frankfurter Neue Presse über Frank Layer und seine Reha bei neuroneum.

Weiterlesen…

„neuroneum hilft nach Schlaganfall oder Hirnschädigung“

Ein Artikel der Frankfurter Rundschau über neuroneum.

Weiterlesen…

Lions Club Bad Homburg unterstützt neuroneum

Spende über EUR 3.000 anlässlich 60-jährigen Jubiläum

Weiterlesen…

„2-Jähriger erleidet Schlaganfall“

Karl bekommt während einer Herzoperation einen Schlaganfall.

Plötzlich ist er halbseitig gelähmt und kann nicht mehr sprechen.

neuroneum im maintower Magazin von hr-fernsehen.

Weiterlesen…

neuroneum lädt zu Fachaustausch Neurorehabilitation ein.

Am 20. September 2018, von 18.00 – 20.00 Uhr.

Weiterlesen…

Ministerpräsident Bouffier würdigt die Möglichkeiten der ambulanten neurologischen Rehabilitation

neuroneum ist ein Leuchtturmprojekt in Hessen – hier steht der Mensch im Mittelpunkt

Weiterlesen…

neuroneum sucht weitere Therapeuten

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Die Stellenbeschreibungen finden Sie HIER