Der Armeo®Spring ist ein Gerät für ein funktionelles, dreidimensionales Training der oberen Extremität. Der Armeo®Spring ermöglicht ein gleichzeitiges Üben der Arm- und Handfunktionen in einem an die individuellen Fähigkeiten des Patienten angepassten, dreidimensionalen Arbeitsbereich.

Der Armeo Spring im neuroneum

Sobald ein Patient bereits erste aktive Bewegungen in seinem Arm durchführen kann, ist ein Training mit dem Armeo®Spring möglich. Hierfür wird ein Exoskelett an den Arm des Patienten angepasst und über ein Federsystem die Gewichtsentlastung reguliert. Über verschiedenen Bewegungssensoren und einen Drucksensor im Handgriff des Armeo®Spring werden die Bewegungsimpulsen des Patienten gemessen. Der Patient kann so mit seinem Arm und seiner Hand Gegenstände auf dem Monitor bewegen und Aufgaben bewältigen.

Der Armeo®Spring bietet die Möglichkeit eines selbstinitiierten, intensiven Trainings ohne Unterstützung des Therapeuten. Der Patient erlebt, dass sein Arm wieder etwas alleine kann, was einen positiven Effekt auf die Motivation hat. Dieses aktive und zielorientierte Training der Arm- und Handfunktionen in Kombination mit einer hohen Wiederholungszahl der Bewegungen führt zu einem Wiedererlernen verlorener Funktionen.

Eine flexible Computersoftware ermöglicht ein effektives, individuelles und motiviertes Training von einfachen bis komplexen Bewegungsaufgaben. Zur Lösung dieser Aufgaben muss der Patient kognitiv arbeiten. Er lernt eigenständig Strategien umzusetzen und das visuelle Feedback mit seinen eigenen Bewegungen zu koppeln.

Die Vorteile im Überblick

  • Ein ergonomisch anpassbares Exoskelett für den ganzen Arm von der Schulter bis zur Hand
  • Vorhandene motorische Fähigkeiten durch eine Gewichtsentlastung des Armes aktivieren
  • Motivation für mehr Wiederholungen von Streck- und Greifbewegungen
  • Gleichzeitiges Arm- und Handtraining in einem großen 1D-, 2D- und 3D-Arbeitsbereich
  • Direktes Performance Feedback zur kontinuierlichen Motivation und Verbesserung der motorischen Fähigkeiten

Aktuelles

neuroneum lädt zu Fachaustausch Neurorehabilitation ein.

Am 20. September 2018, von 18.00 – 20.00 Uhr.

Weiterlesen…

Ministerpräsident Bouffier würdigt die Möglichkeiten der ambulanten neurologischen Rehabilitation

neuroneum ist ein Leuchtturmprojekt in Hessen – hier steht der Mensch im Mittelpunkt

Weiterlesen…

neuroneum sucht weitere Therapeuten

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Die Stellenbeschreibungen finden Sie HIER

Ein Schädel-Hirn-Trauma verändert das Leben grundlegend

neuroneum ist auf den Gesundheitscampus Bad Homburg gezogen.
Zurück ins Leben: moderne Neurorehabilitation auf 350 Quadratmetern

Weiterlesen…

„Ambulantes Therapiekonzept bezieht die Lebensumstände mit ein“

Gesundheitsminister Grüttner zeigt sich beeindruckt von neuroneum

Weiterlesen…

„Das Gefühl für das Gehen vermitteln“

Artikel in der Frankfurter Rundschau über den LokomatPro bei neuroneum Weiterlesen…

„Neue Form der Physiotherapie vorgestellt“

Ein Bericht von rheinmaintv über den LokomatPro bei neuroneum. Weiterlesen…

„Laufen lernen mit Lauf-Roboter“

Ein Bericht von hrfernsehen über den LokomatPro bei neuroneum. Weiterlesen…

Kinderhilfestiftung übergibt LokomatPro an neuroneum

Die robotische Gangorthese hilft Kindern und Jugendlichen, das Gehen neu zu erlernen

Weiterlesen…